Blog

Mit dem richtigen Tarif für Ihr Smartphone bares Geld sparen

Ältere Mobilfunk-Tarife sind häufig unnötig teuer. Oft wandelt sich das Telefonier-Verhalten im Laufe der Zeit. Am günstigsten telefonieren, simsen und surfen Mobilfunkkunden meistens mit Discount-Tarifen.

Sparsam sein, auch im Alttag – das fällt nicht immer leicht. Eine gute Möglichkeit, ohne Verzicht zu sparen, besteht darin, den eigenen Mobilfunkvertrag zu optimieren. Denn gerade ältere Verträge sind oft teurer, als sie sein müssten. Oder das Gesprächs- und Surf-Verhalten hat sich im Laufe der Zeit verändert, so dass der Tarif oder zumindest Tarif-Optionen aktualisiert werden sollten.

Welchen Tarif nutzen Sie eigentlich? Auch, wenn es mit einigem zeitlichen Aufwand verbunden ist, kommt es erstmal auf die aktuellen Verträge an. Schauen Sie in Ihre Vertragsunterlagen und finden heraus, welchen Tarif Sie eigentlich nutzen. Alternativ können Sie in Ihrem Online-Bereich nachschauen oder beim Kundenservice anrufen. Dabei können Sie auch direkt nachfragen, wann Sie frühestens aus Ihrem Vertrag aussteigen können und bis wann Sie gegebenenfalls kündigen müssen. Denn wenn Sie noch ein Jahr in Ihrem Vertrag festhängen, können Sie sich mühsames Vergleichen vermutlich sparen.
Doch hierbei ist auch eine Ausnahme zu beachten. Der Vertrag ist dermaßen ungünstig gewählt, dass Sie jeden Monat viel mehr als die eigentliche Grundgebühr bezahlen. Dann kann es sich lohnen, den Vertrag zu kündigen, für die Restlaufzeit weiter zu bezahlen und die Handy-Nummer in einen neuen, günstigeren Tarif mitzunehmen. Das ist ohne Weiteres möglich.
Vorsicht ist allerdings geboten: Ständig den Anbieter zu wechseln, ist auch keine gute Idee. Denn jede Rufnummernmitnahme kostet rund 30 Euro. Deshalb gewähren viele Mobilfunkunternehmen Neukunden eine Bonuszahlung, wenn sie die alte Rufnummer mitbringen.

Wie viel telefonieren und surfen Sie? Bevor Sie sich auf dem Mobilfunkmarkt umsehen: Schauen Sie sich die Monatsrechnungen des letzten halben Jahres oder zumindest Ihren Verbrauch an. So finden Sie schnell heraus, wie viel Sie telefonieren, simsen und surfen. Wenn Sie wissen, wie viel Sie verbrauchen und was Sie monatlich bezahlen, können Sie Ihren Tarif mit aktuellen Angeboten am Markt vergleichen. Wenn Sie ein neues Smartphone brauchen, sollten Sie sich über die Anschaffungskosten des Wunsch-Geräts informieren. Dann lässt sich ausrechnen, ob ein Kauf oder die Finanzierung über einen Vertrag günstiger ist.

Günstiges Gerät finden
Klar ist, wenn Sie ein Smartphone haben, das Sie gerne weiter nutzen wollen, sparen Sie am meisten Geld. Schließlich kostet ein Top-Smartphone mehr als so mancher Laptop. Falls Sie allerdings ein neues Gerät brauchen, gibt es mehrere Spar-Möglichkeiten. Wenn Sie sich für ein älteres Modell entscheiden, müssen Sie wesentlich weniger ausgeben, als wenn Sie unbedingt das Neueste vom Neuen wollen. Dabei gilt das Gerät vom Vorjahr schon als älteres Gerät.

More Blog Entries

So bringen Sie den Job und die Kinder unter einen Hut

Im Alltag prallen die Bereiche Arbeit, Kinder und Freizeit direkt aufeinander und man weiß...

Büro richtig einrichten – Auf die gute Atmosphäre kommt es an

Das Wichtigste am Arbeitsplatz: Schreibtisch und Bürostuhl Die meisten Menschen üben...

0 Comments